Ehrung für Anton Merk

 

Nachdem unser ehemaliger Vorstandsvorsitzender Anton Merk vor sechs Jahren den Bayerischen Löwen von der ABB überreicht bekommen hat, wurde ihm vergangene Woche nun der Ehrenkrug verliehen.

Der ABB Vorsitzende Leonhard Welzmiller betonte das außergewöhnliche Engagement von Herrn Anton Merk im Besamungsbereich sowie auf züchterischer Ebene.

Ab 1999 war Herr Merk im Aufsichtsrat der Rinderbesamungsgenossenschaft Memmingen tätigt, bevor er dann 2003 Aufsichtsratsvorsitzender wurde um dann 2011 in die Fußstapfen von Herrn Xaver Hierl als Vorstandsvorsitzender zu treten.

Große Projekte wie die Einführung der genomischen Selektion beim Stierankauf und Stiereinsatz oder die Einteilung der Besamungstechniker in Techniker-Gruppen, vielen in seinen Schaffenszeitraum. Nicht zuletzt forderte auch das Mamutprojekt mit der Stationsumsiedlung unserer Besamungsstation über viele Jahre hinweg vollen Einsatz von Herrn Merk.

Im züchterischen Bereich war er auch Vorstandsvorsitzender der Alpengenetik, vertrat seit 2011 die Interessen der Besamungsgenossenschaft im AHG-Ausschuss, war seit 2014 stellvertretender Vorsitzender der ARGE Deutsches Braunvieh, von 2012 bis 2018 Vorstandsmitglied der ASR und von 2015 bis 2021 Ausschussmitglied der ABB.

Während seiner Amtszeit ist Anton Merk immer seinen Prinzipien treu geblieben: Ehrlich, geradlinig, menschlich und mit einem phänomenalen Bauchgefühl ausgestattet, war er gut vernetzt und als Mensch und Gesprächspartner stets geschätzt und gesucht.

Nachdem die Rinderbesamungs-Genossenschaft Memmingen Herrn Merk am 08.09.2021 zum Ehrenvorsitzenden ernannt hatte, möchte die ABB ebenfalls mit der Überreichung des Ehrenkruges den unermüdlichen Einsatz von Herrn Merk würdigen.

20220613_193842

Der ABB Vorsitzende Herr Leonhard Welzmiller überreichte Herrn Anton Merk den Ehrenkrug

Cookie Einstellungen