Besamungsmeldungen

 

Nachfolgend finden Sie das Formular zum Melden der Eigenbestandsbesamungen.

Ebenfalls ist nun auch eine Meldung der Besamungen über die LKV-App möglich. Dazu finden Sie anbei einige Informationen. 

Besamungsmeldungen über die LKV-App

 

Immer mehr Landwirte führen ihre Besamungen selbst durch und müssen diese melden. Am einfachsten ist das Melden der Eigenbestandsbesamungen über die LKV-Rind App oder den LKV-Herdenmanager des LKV Bayern.

 

Voraussetzung

Das Formular „Vereinbarung der Eigenbestandsbesamung“ muss unterschrieben werden (siehe unten). Hier erklärt der Landwirt, dass er den Kurs als Eigenbestandsbesamer abgeschlossen hat und verpflichtet sich, die Vorgaben zur Besamungsmeldung zu beachten. Dazu zählen korrekte Angaben und eine Meldefrist von 50 Tagen. Nach Eingang des Formulars kann der Betrieb als Eigenbestandsbesamer freigeschaltet werden. Somit kann er die entsprechenden Masken in der LKV-Rind App und im LKV-Herdenmanager einsehen.

 

Meldemöglichkeiten

Die Meldemöglichkeit im LKV-Herdenmanager und in der LKV-Rind App befindet sich in der Kategorie „Datenerfassung“. Erforderliche Daten zur Eingabe sind:

  • Belegtes Tier
  • Besamungsstation
  • Belegungsbulle
  • Belegungsdatum
  • Chargennummer
  • Art der Belegung
  • Gesextes Sperma

Bei der Auswahl des Besamungsbullen erhält der Landwirt Hilfestellung. Es werden alle Bullen angezeigt, die in einer gewissen Zeit bereits am Betrieb verwendet wurden. Zudem werden Anpaarungsvorschläge aus OptiBull angeboten.

 

So geht`s

Ein Video zum Erfassung der Eigenbestandsbesamung mit der LKV-Rind App finden Sie hier: 

Cookie Einstellungen